• Sicherheit 97%
  • Bonus 97%
  • Support 92%
  • Tradition 80%
  • Software 90%
  • App 93%
Reguliert in Deutschland, Zypern, UK
Konto ab $100
Sonstige Produkte Indizes, Wertpapiere, Rohstoffe
Hebel 200:1
Spread ab 0,1 Pips
Margin Min 0,5%
Plattformen MetaTrader 4, SIRIX WebTrader, Market Trader, Plattformen für Mobilgeräte
Supportoptionen kostenlose Hotline, Email

Markets.com

Markets.com ist ein Tochterunternehmen der zyprischen Safecaps Investment Ltd und wurde im Jahr 2006 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Nikosia gehört zu den größten Forex-Anbietern der Welt. Markets.com selbst betreut Kunden in über 100 Ländern, darunter natürlich auch in Deutschland. Die Regulierung erfolgt generell durch die CySEC, in Deutschland werden die hier abgewickelten Geschäfte von der Bafin überwacht. Im Jahr 2012 wurde der Broker mit dem „Best Broker in Customer Service Europe 2012“ vom ´Global Banking & Finance Review´ ausgezeichnet und erhielt im selben Jahr die Auszeichnung als Broker mit dem besten Service, den „Best Customer Service Award“.

Das Handelskonto

Gerade Einsteiger werden dem Handelskonto von Markets.com besonderes Augenmerk widmen. Die Eröffnung des Einstiegskontos ist bereits ab 100 Euro möglich, ein Betrag, der kein allzugroßes Kapital während der Testphase bindet. Für Neukunden gibt es 25€ geschenkt um die Plattform zu testen. Die Unterschiede der Konten sind auf der Webseite des Anbieters dargestellt. Für den Handel stehen 49 Währungspaare zur Verfügung. Mit einem maximalen Hebel von 1 : 200 und einer daraus resultierenden Margin von 0,5 Prozent auf das Handelsvolumen bieten die Zyprioten einen soliden Marktdurchschnitt. Kein Standard ist die Option für die Kunden, zwischen variablen und festen Spreads zuwählen. Je nach Ausgestaltung des Trades bietet sich hier die Chance, die Rendite noch zusätzlich zu optimieren. Der durchschnittliche Spread für einen EUR / USD Trade beläuft sich auf 2,2 Pips. Die Kundengelder werden ausschließlich bei deutschen und englischen Banken, beispielsweise Barclays und Deutsche Bank, verwaltet. Die Einlagensicherung greift bis zu 20.000 Euro. Jetzt Handeln

Die Handelsplattformen

Markets.com bietet seinen Kunden die Wahl zwischen vier Handelsplattformen. Es ist eigentlich selbstverständlich, dass ein Broker wie Markets.com seinen Tradern auch den Zugang über den Meta Trader 4 zur Verfügung stellt, eine Plattform, die sich zum Standard entwickelt hat und von fast allen Brokern, angepasst an den jeweiligen Finanzdienstleister, genutzt wird. Der Sirix Web Trader, als Alternative zur MT 4, bietet ein besonderes Feature, die Vernetzung der Trader untereinander. Einsteiger haben die Möglichkeit, die Trades erfahrenerer Anleger zu kopieren und damit von deren Erfahrung und Wissen zu profitieren. Das Market MultiTerminal basiert auf der MetaTrader 4 Plattform und stellt die Verwaltung mehrerer Konten auf einem Bildschirm zur Verfügung. Zielgruppe für die Nutzung waren primär Vermögensverwalter, das Tool erfreut sich aber auch bei Tradern, die mehrere Konten führen, großer Beliebtheit.

Das mobile Trading

Es ist selbstverständlich, dass Markets.com seinen Usern auch den Handel von unterwegs ermöglicht. Im Gegensatz zu anderen Brokern greift der Finanzdienstleister allerdings nicht auf betriebssystemspezifische Apps zurück. Die Lösung ist eine Web-Plattform, welche auf HTML 5 basiert. Der Vorteil dabei liegt darin, dass ausnahmslos alle mobilen Endgeräte, die HTML 5 nutzen können, damit angesprochen werden. Völlig unabhängig, ob ein Kunde Blackberry, iOS-basierte Geräte, ein Device mit Android oder ein Windowsphone nutzt, er findet immer eine für den Handel von unterwegs optimierte Plattform vor. Diese Version ist vom Handling her dem Browserzugriff auf die Standard-Webseite deutlich überlegen.

Demokonto und Ausbildung

Markets.com gehört in Bezug auf die Ausbildungsmöglichkeiten und die Vertiefung vorhandenen Wissens eindeutig zu den Spitzenreitern. Das kostenlose Demokonto steht von Anfang an zur Verfügung. Erfahrene Trader wissen, dass es für Anfänger ein absolutes Muss ist, die Theorie aus den Webinaren und Tutorials zunächst ohne Risiko und ohne den Einsatz von echtem Geld zu trainieren. Markets.com bietet aber nicht nur Einsteigerschulungen, sondern auch Präsenzseminare für erfahrene Trader mit ausgewählten Referenten. Wer die Anreise scheut, greift auf die zahlreichen Webinare, Videotutorials oder Online-Trainings zurück. Jetzt Handeln

Gebühren und Zahlungsmöglichkeiten

Markets.com bietet seinen Kunden die Wahl zwischen festen und variablen Spreads. In der Spitze, für eher exotische Währungspaare, beträgt der Spread bis zu 200 Pips. Ein- und Auszahlungen können auf den klassischen Wegen erfolgen. Neben der Banküberweisung, Giropay, eWallets und der Sofortüberweisung steht natürlich auch die Zahlung per Kreditkarte zur Verfügung.

Fazit Markets.com

Markets.com wird seinem Anspruch gerecht, als Tochterunternehmen eines der größten Forexanbieter allen Tradern gerecht zu werden. Einsteiger in dem Business finden alle Hilfsmittel vor, die sie für einen erfolgreichen Start benötigen, einschließlich eines deutschsprachigen Supports. Die Möglichkeit, von erfahrenen Tradern zu profitieren, erspart einiges an Lehrgeld. Insider und Profis profitieren von den wahlweisen variablen oder fixen Spreads und haben mit dem Market MultiTerminal eine Handelsplattform zur Hand, die auch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die Mindesteinzahlung von 100 Euro ist den Test der Plattform auf jeden Fall wert und kann nach Nutzung des Demokontos ohne Weiteres wieder abgezogen werden.

Markets.com besuchen