AvaTrade

AvaTrade ist ein in Dublin, Irland ansässiger Broker, der bereits im Jahr 2006 unter dem Namen AvaFX gegründet wurde. Über 200.000 Kunden weltweit werden über zahlreiche Niederlassungen, darunter New York, Mailand und Tokio, betreut. Das monatliche Handelsvolumen übersteigt die 60 Milliarden-Dollargrenze, eine beachtliche Benchmark. Die Regulierung erfolgt über die Central Bank of Ireland. Die Gründer von AvaTrade kommen sowohl aus der Internetszene als auch aus der Finanzbranche und wissen, auf was es Tradern letztendlich ankommt. Die Ausgestaltung der Plattform und der Kundenbetreuung macht deutlich, dass AvaTrade sich sowohl an professionelle Trader als auch an Einsteiger wendet. Die Kundengelder sind im Rahmen der MiFID abgesichert.

Der Broker aus Dublin blickt auf mehrere Auszeichnungen unterschiedlicher Institutionen pro Jahr über die letzten Jahre zurück, eine offensichtliche Anerkennung des Services, der geleistet wird.

Neben dem Forexhandel besteht natürlich auch die Möglichkeit, im CFD-Geschäft aktiv zu werden.

Das Handelskonto

Ein Handelskonto kann bei AvaTrade bereits mit einer Mindesteinlage in Höhe von 100 Euro eröffnet werden. Ab einer Ersteinlage von 250 Euro honoriert AvaTrade die Einzahlung nach einem gestaffelten Bonussystem. Für 250 Euro erhält der Kunde einen Bonus von 125 Euro, für 500 Euro 250 Euro, bei 5.000 € Ersteinlage werden zusätzlich 2.000 Euro gutgeschrieben und ab 50.0000 € wird der Trader mit einem Bonus von 10.000 Euro belohnt. Das Handelskonto kann wahlweise in US-Dollars oder Euro geführt werden.

Für den Handel selbst stehen über 60 Devisenpaare zur Verfügung. Das Handelskonto bietet Tradern mit hoher Aktivität zahlreiche Vorteile. Kunden haben die Möglichkeit, innerhalb des AVA-Programms über die Stufen Silber, Gold, Platin bis hin zu Select vielfältige zusätzliche Services und Boni in Anspruch zu nehmen.

Es stehen unterschiedliche Handelsarten zur Verfügung, beispielsweise Stop Entry oder Limitorders. Die Anleger haben hier die entsprechende Auswahl analog zu der jeweiligen Handelsstrategie flexibel zu agieren. Der Handel selbst ist an fünf Tagen 24 Stunden möglich.

Jetzt Handeln

Die Handelsplattform

AvaTrade stellt verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung. Am populärsten ist natürlich der MetaTrader 4, die bekannteste, von vielen Brokern eingesetzte unabhängige Plattform. Ergänzt wird der MetaTrader 4 durch die hauseigene Handelsumgebung Ava Trader. Der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Plattformen liegt im Hebel. Während der Hebel bei MT 4 bis zu 1 : 400 betragen kann, ist er bei Ava Trader auf 1 : 200 limitiert. Beide Plattformen stehen als Download zur Verfügung. Für Mac-Nutzer bietet AvaTrade darüber hinaus noch eine spezielle webbasierte Lösung an.

Zwei weitere Lösungen sind ebenfalls beachtenswert. Mit dem Mirrortrader können Anleger die Trades anderer Kunden eins zu eins übernehmen und von deren Erfahrung profitieren. Der Handel kann vollautomatisch, halb automatisch oder manuell gesteuert werden. Erfahrene Anleger können auf den Zulutrader zurückgreifen, ein vollautomatisches Handelssystem.

Der mobile Handel

AvaTrade setzt auf modernste Lösungen im Handelsumfeld. Dazu zählen natürlich auch die Angebote für das mobile Traden von unterwegs. Sowohl der MetaTrader 4 als auch der Ava Trader stehen den Kunden als Apps für die Betriebssysteme Android, iOS und Windows für mobile Endgeräte auf der Seite des Brokers zum Download bereit. Die Funktionalitäten bieten alles, was auch über die stationären Plattformen durchgeführt werden kann. Es gibt somit im Handling über Tablet oder Handy keinerlei Einbußen im Handelskomfort.

Demokonto und Ausbildung

Bedauerlich ist, dass AvaTrade das kostenlose Demokonto nur für 25 Tage zur Verfügung stellt. Dafür ist es mit dem Betrag von 100.000 Euro ausgestattet. Überzeugen können die Iren auf der anderen Seite mit einem Aus- und Weiterbildungsprogramm, das nicht nur die Basics abhandelt. Unabhängig davon, ob es darum geht, die ersten Schritte zu lernen, oder ob eine professionelle Weiterbildung gewünscht ist, deckt das Schulungsprogramm alle Informationsbedürfnisse ab. Genutzt werden dabei eBooks, Videotutorials und Webinare. AvaTrade präsentiert sich als einer der Broker, der in Bezug auf die kontinuierliche Weiterbildung seiner Kunden Akzente setzt.

Unterstützung erfahren die Trader auch durch die Telefonhotline, die in deutscher Sprache assistiert. Der Support kann darüber hinaus auch per Mail oder im Livechat in Anspruch genommen werden.

Jetzt Handeln

Gebühren und Zahlungsmöglichkeiten

Bei den Gebühren für die Trades muss zwischen variablen und fixen Spreads unterschieden werden. Der fixe Spread beträgt bei EUR / USD drei Pips, der variable Spread beginnt bei einem Pip, im Durchschnitt fallen 1,8 Pips an. Im Rahmen des Traderprogramms können aber noch Bonuspunkte auf ein Lot generiert werden, welche den Kostensatz dann wieder nachhaltig reduzieren. Die Gebühren für Übernachttrades hängen von dem jeweiligen Währungspaar ab und unterscheiden sich in Bezug auf Sell- oder Buygeschäfte.

Die Einzahlungen auf das Handelskonto können am bequemsten via Kreditkarte vorgenommen werden.

AvaTrade Fazit

AvaTrade kann sich sehen lassen. Einfacher ist der Auftritt des Brokers aus Dublin nicht zu umschreiben. Die niedrige Ersteinzahlung und hervorragende Ausbildungsmöglichkeit bietet auch Anfängern einen perfekten Einstieg in den Forexhandel. Professionellere Trader werden dem Traderprogramm mit zahlreichen Vergünstigungen ab einem bestimmten Handelsvolumen aufgeschlossen gegenüberstehen. Dazu zählen auch erweiterte Marktinformationen oder Bonifikationen. Alles in allem zählt AvaTrade, wie auch die zahlreichen Auszeichnungen der letzten Jahre belegen, zu den ersten Adressen unter den Forexbrokern.

AvaTrade besuchen
  • Sicherheit 90%
  • Bonus 100%
  • Support 91%
  • Tradition 80%
  • Software 93%
  • App 89%
Reguliert in Irland, Australien und Japan
Konto ab €50
Sonstige Produkte CFDs, Binäre Optionen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
Hebel 400:1
Spread ab 1,5 Pips
Margin Min 0,01%
Plattformen MetaTrader4, AvaTrader, Mirror Trader, mobile Plattformen
Supportoptionen Email, Livechat, Telefon